Der Film

Klaus Wennemann als LI (Leitender Ingenieur)

Der 57-jährige „Ruhrpottler“ und gelernte Kaufmann Klaus Wennemann besuchte zwischen 1964 und 1966 die Essener Folkwang-Schauspielschule. Sein Bühnendebüt gab er am Landshuter Stadttheater. Nach drei Jahren wechselte er zum Stuttgarter Staatstheater. Es folgte ein achtjähriges Engagement bei den Städtischen Bühnen in Frankfurt. Seit 1980 arbeitet Wennemann als freischaffender Künstler. Dem grossen Publikum wurde er 1981 durch seine Rolle als LI in Petersens „Das Boot“ bekannt. Danach war Wennemann u.a. in Carl Schenkels Fahrstuhl-Thriller „Abwärts“ (1984) und Werner Mastens Gesellschaftsportrait „Neuner“ (1990) zu sehen. Seine grösste Popularität erreichte er mit der Darstellung des Titelhelden in der erfolgreichen Krimi-Serie „Der Fahnder“.